Amy Macdonald stellt ihre neue Single „Bridges“ vor.

Single Bridges

Amy Macdonalds Top-10-Album „The Human Demands“ wurde Ende letzten Jahres veröffentlicht, ist aber immer noch sehr bekannt. Amy hat immer wieder neue Wege gefunden, um die Platte hervorzuheben, sei es durch reduzierte akustische Aufnahmen oder eine ausführliche, Track-für-Track-Einführung zu jedem Song. Mehr als sechs Monate später erreicht das Album weiterhin ein neues Publikum, besonders mit der aktuellen Single „Statues“, die phänomenale sechs Wochen auf der Radio 2 A-Liste verbrachte.

Ihre neue Single „Bridges“

Amy setzt diese interessante Reihe von Aktivitäten fort, indem sie ihre neue Single „Bridges“ veröffentlicht. Es ist ein neuer Mix, der einem Song, der als einer der stärksten Momente des Albums gepriesen wurde, einen verjüngten und peppigen Vibe verleiht.

/

The Human Demands“ ist voll von aufrüttelnden Texten und „Bridges“ ist da keine Ausnahme. Während sich die Themen des Albums meist um Hoffnung, Sehnsucht oder Nostalgie drehen, geht es in „Bridges“ eher darum, das Selbstvertrauen zu haben, für sich selbst einzustehen und seine Meinung zu sagen. Amy kanalisiert energiegeladenen Pop-Rock in einen Song, der sich nicht scheut, andere Möglichkeiten zu nutzen, wenn sie sich in einer engen Situation befindet. Ihr lyrisches Können bedeutet auch, dass der Song auf zwei Ebenen funktioniert: Er kann auch als Warnung an einen Partner interpretiert werden, dessen ständige Täuschung und Manipulation das zerstört hat, was eine blühende Romanze hätte werden können.

„Ich werde immer eine Meinung haben“, sagt Amy. „Vielleicht gibt es Zeiten in meiner Karriere, in denen ich lieber den Mund gehalten hätte, aber wo wäre der Spaß dabei? Ich denke, es ist wichtig zu sagen, was man fühlt, besonders als Frau in der Musikindustrie, wo die mächtigsten Rollen immer noch von Männern dominiert werden. Man kann in Szenarien gedrängt werden, in denen man sich nicht wohlfühlt, und das passierte ein paar Mal, als ich anfing. Ich habe herausgefunden, wie wichtig es ist, keine Angst zu haben, eine Meinung zu haben und für sich selbst einzustehen.“

Bridges“ wird den Bekanntheitsgrad des Albums über den Sommer hinweg erhöhen, bevor Amy im Herbst auf eine mit Spannung erwartete UK-Tournee geht. Die Tour wird die erste seit der Veröffentlichung von ‚The Human Demands‘ sein und gipfelt in einer großen Heimkehr-Show im Glasgower SSE Hydro.

Back To Top