Amy Macdonald erinnert sich an eine wilde Nacht mit einem Feuerlöscher

thumbnail

Ich fühle mich wirklich glücklich, weil ich mich selbst nicht als Berühmtheit betrachte und in der Lage bin, ein ziemlich normales Leben zu führen, gab Amy zu.

Sie erinnerte sich dann aber an eine wilde Nacht in ihrem Hotel in Zürich.

Meine Gruppe und ich haben uns nach einer Show ein wenig von dem kostenlosen Schnupperangebot abbringen lassen und wir hatten einen Kampf mit einem Feuerlöscher, fügte sie hinzu.

Es war sehr gefährlich und albern, und wir wurden schließlich aus der Tür gestellt. Ich hatte diese verrückte 12-jährige Karriere in der Musikbranche, aber es gibt immer noch viele Leute, die mich nicht kennen.

Back To Top